Pressemitteilungen
12.10.2014, 18:41 Uhr
 
CDU-Fraktion im Stadtbezirk Döhren-Wülfel spricht sich gegen eine Erhöhung der Kitagebühren aus

„Wie in den Zeitungen nachzulesen ist, plant die Stadt für den Haushalt 2015 die Erhöhung der Kitagebühren. Ab dem 1. August 2015 sollen diese um 2 % ansteigen und ab 1. August 2016 will die Stadt eine zusätzliche Stufe einrichten“, sagt Gabriele Jakob, Vorsitzende der CDU-Fraktion im Bezirksrat Döhren-Wülfel.

„Im Vergleich mit der Region ist die Höhe der Kitagebühren in Hannover bereits gravierend höher. Der Höchstsatz für die Ganztagsbetreuung liegt derzeit bei 244,00 €, in Ronnenberg vergleichsweise bei 203,00 €. Die Kindertagesstätten sind anerkannte Bildungseinrichtungen und sollten deshalb sogar beitragsfrei sein und kein Finanzierungsfass ohne Grund und Boden um den Haushalt zu konsolidieren. Einmal mehr betrifft die Erhöhung am meisten wieder den Mittelstand. In anderen Städten wie z. B. Braunschweig wurden die Gebühren bereits abgeschafft“, so Jakob verärgert weiter.

„Mit einem Familienanteil von nur 21,2 Prozent an allen Haushalten liegt Hannover um Großstadtvergleich bereits auf dem letzten Platz, ein trauriger Rekord. Die Kitagebühren dürfen nicht weiter erhöht werden, damit nicht noch mehr Familien Hannover den Rücken kehren. Auch hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sollte ein bezahlbarer KiTa-Platz für alle Eltern ermöglicht werden“, so Jakob abschließend.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Döhren-Wülfel Hannover Döhren  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.15 sec. | 18029 Besucher