Der Einladung der CDU Döhren-Wülfel über aktuelle Themen zu diskutieren folgten trotz herrlichem Frühlingswetter zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zu einem Stammtisch in das Restaurant Borgentrick.

Im Mittelpunkt standen die geplante Innenhofbebauung an der Landwehrstraße durch die Fritz-Künnemann-Stiftung und die Verkehrsberuhigung der Wiehberg- und Neckarstraße. Die CDU-Fraktionsvorsitzende Gabriele Jakob informierte über den aktuellen Sachstand und den Standpunkt der CDU-Fraktion im Stadtbezirksrat dazu.

Gefragt war die Fraktionsvorsitzende auch beim anschließenden Meinungsaustausch, bei dem sich eine lebhafte Diskussion zwischen Gegnern und Befürwortern der beiden Themen entwickelte. Vielfach wurde Unverständnis darüber geäußert, dass die rot-grüne Ratsmehrheit ihre Entscheidungen gegen den Wunsch der Menschen vor Ort „durchdrückt“.

 

Am Ende waren sich alle einig, die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Viele Bürgerinnen und Bürger begrüßten es, mit ihren örtlichen Politikern diskutieren zu können. Diese wiederum nahmen viele Anregungen mit. Der offene Dialog soll deshalb im Juni fortgesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben